M I T A R B E I T E R W O H L B E F I N D E N

WO Wollen wir hin?

Unsere Mitarbeiter*innen sind unser Kapital. Sie sind die Basis für unseren Unternehmenserfolg. Um zum Wohlbefinden unserer Mitarbeiter*innen im positiven Sinne beizutragen,

 

...halten wir an diesen Zielen weiter fest:

  • langfristige Beschäftigungsverhältnisse zu fördern.
  • die Fluktuationsrate auf niedrigem Niveau zu halten und unseren Mitarbeiterstamm langfristig auszubauen.
  • ein Massageangebot für unsere Mitarbeiter*innen im regelmäßigen Rhythmus aufzubauen.
  • regelmäßige Mitarbeitergespräche als Instrument der persönlichen Weiterentwicklung in den Arbeitsalltag zu integrieren.

...setzen wir uns im Berichtszeitraum 2021/22 zum Ziel:

  • Regelmäßige Mittagessen zur Stärkung des Teamgeistes.

Was haben wir geschafft? WIe erreichen wir unsere ziele?

Regelmäßige  Massagen

Im letzten Jahr haben wir uns vorgenommen, ein regelmäßiges Massageangebot für unsere Mitarbeiter*innen zum Abbau körperlicher Verspannungen anzubieten. Dies haben wir – obwohl uns Corona die ein oder andere Zwangspause beschert hat – erreicht. Mittlerweile bieten wir unseren Mitarbeiter*innen jeden zweiten Freitag eine halbstündige Nacken-/Rückenmassage an. Das Angebot wird sehr gerne von unseren Mitarbeiter*innen angenommen und trägt nicht umsonst den Titel „CMC Wellness-Oase“  😊 .

Die Corona-Zeit und das damit verbundene Arbeiten aus dem Home Office, hat uns nochmal deutlich gezeigt, wie wichtig der persönliche Kontakt und gemeinsame Zeit mit der Möglichkeit zum informellen Austausch ist. Deshalb hatten wir bereits zum ersten Lockdown eine virtuelle Feierabendrunde etabliert, die in unregelmäßigen Abständen freitags stattgefunden hat.

 

Mit der Hoffnung, dass die Corona-Situation dies erlaubt, wollen wir nun ein regelmäßiges TEAM-Mittagessen anbieten, bei dem wir einmal im Monat Freitagmittags mit dem gesamten Team Mittagessen gehen und uns somit Zeit für gemeinsame Erlebnisse und Gespräche nehmen. Und das Beste daran: (neben dem leckeren Essen natürlich…) das Ganze findet ganz in echt und in live und Farbe statt! 😉

individuelle Forschungs- und Entwicklungsleistungen

Nachdem wir im letzten Berichtsjahr eine sehr starke Entwicklungsarbeit hatten, haben wir unsere für dieses Jahr gesteckten Ziele leider nicht erreicht. Dies liegt zu großen Teilen daran, dass die Corona-Pandemie auch bei uns dazu geführt hat, dass viel Zeit in die (Neu-)Organisation von Projektabläufen fließen musste (bspw. wurde ein Gruppenprojekt fast komplett als virtuelles Projekt durchgeführt) und somit keine oder wenig Zeit für andere Dinge geblieben ist.

Da wir mittlerweile ein sehr breit gefächertes Dienstleistungsangebot aufgebaut haben, haben wir uns entschieden, dieses Ziel im nächsten Jahr nicht weiter zu forcieren. Zudem haben wir auch noch einige Entwicklungsprojekte, die derzeit noch nicht abgeschlossen sind, und die entsprechend erst einmal Priorität haben. Dazu gehört bspw. die CMC Akademie (siehe Leitsatz „Regionaler Mehrwert“).

Was natürlich weiterhin bestehen bleibt ist, dass wir unseren Mitarbeiter*innen ein hohes Maß an Eigenverantwortung überlassen. Dies kommt u. a. dadurch zum Ausdruck, dass unsere Mitarbeiter*innen selbst entscheiden können, in welcher Form und mit welchen Maßnahmen sie ihren Beitrag zur Maximierung der Wertschöpfung leisten. Dabei werden die Forschung und Entwicklung als integrativer Bestandteil der Arbeitsweise verstanden und gefördert.

Langfristige Beschäftigungsverhältnisse

Durch mobile Arbeitsgeräte und eine webbasierte Arbeits-Plattform ermöglichen wir es unseren Mitarbeitern, Ort und Zeiten ihrer Tätigkeiten flexibel und individuell zu gestalten - jeder Mitarbeiter entscheidet selbst, ob er/sie im Home-Office oder Büro arbeiten möchte,

 

Wie im letzten Jahr beschrieben, war es, nach dem starken Mitarbeiter*innenwachstum in 2019/2020 im Berichtsjahr 2020/21 unser Ziel, in erster Linie den Status quo zu festigen. Entsprechend gab es nur kleinere Personaländerungen. Besonders freuen wir uns über unsere neue Projektassistenz, die unserem Team seit März diesen Jahres ergänzt. Sie unterstützt unsere Berater*innen bei vielen Projekten, indem sie ihnen vor allem die „Schreibtisch-Arbeit“ abnimmt und die Organisation und Koordination im Rahmen von Gruppenprojekten übernimmt. Zudem ist sehr erfreulich, dass der Arbeitsschutz-Bereich immer weiter wächst. Auch hier haben wir deshalb im Frühjahr einen weiteren Kollegen eingestellt und können somit noch mehr Kunden unsere Arbeitsschutz-Expertise zur Verfügung stellen.

 

Die Zusammenarbeit mit unseren externen Partnern schätzen wir sehr und können heute auf eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit zurückblicken.

 

Grundsätzlich bleibt es unser Ziel, unsere Fluktuation niedrig zu halten. Mit mehr Mitarbeiter*innen wachsen hierbei natürlich auch neue Herausforderungen. Diese nehmen wir aber gerne an.

 

Mit dem jetzigen Mitarbeiterstamm ist es auch im neuen Jahr unser Ziel, diesen Status quo nun zu festigen. Nur so können wir langfristig ein gesundes, nachhaltiges Wachstum unseres Unternehmens sicherstellen.


Indikator 1:

Mitarbeitergespräche

Durchführung jährlicher Mitarbeitergespräche mit vierteljährlicher Zielüberprüfung

Ziel Ende 2017

IST Ende 2017
 100 % 100 %
   
Ziel 2018/19  IST 2018/19
100 %  100 %
   
Ziel 2019/20 Ist 2019/20
100 %  100 %
   
Ziel 2020/21  Ist 2020/21
100 %  100 %
   
Ziel 2021/22  
100 %  

Indikator 2:

Erweiterung des Portfolios

Erweiterung des Produktportfolios aus der F&E-Leistung unserer Mitarbeiter

 

Ziel Ende 2017 IST Ende 2017
3 Produkte 3 Produkte
   
Ziel 2018/19  IST 2018/19
4 Produkte 2 Produkte
   
Ziel 2019/20  Ist 2019/20
4 Produkte  6 Produkte
   
Ziel 2020/21  Ist 2020/21
2 Produkte  0 Produkte
   
Ziel 2021/22  
pausiert  

Indikator 3:

Mitarbeiterfluktuation

Mitarbeiterfluktuationsquote nach der "Schlüter-Formel" 

 

Ziel Ende 2017 IST Ende 2017
0 % 22 %
   
Ziel 2018/19  IST 2018/19
0 % 40 %
   
Ziel 2019/20  Ist 2019/20
0 %  0 %
   
Ziel 2020/21 Ist 2020/21
0 %  0 %
   
Ziel 2021/22  
0 %  


DAS HABEN WIR GESCHAFFT: UNSERE MAßNAHMEN DER LETZTEN JAHRE

  • Material- und Ressourceneffizienzberatung
  • Energie-Controlling
  • Werkbank Materialeffizienzbank
  • Maritimes Umweltmanagement
  • CMC Akademie
  • CO2 Minderungsprogramm für KMU
  • Nachhaltigkeitsmanagement im Konvoi für KMU mit Hilfe der WIN-Charta
  • Angebot zur Stellung eines externen Laserschutzbeauftragten


hier geht´s zu Unseren weiteren Schwerpunktthemen...

Schwerpunktthema 2:

regionaler Mehrwert

Schwerpunktthema 3:

Anreize zum Umdenken