Anreize zum Umdenken

Wo wollen wir hin?

Mit unserem Dienstleistungsportfolio befinden wir uns in einem sehr dynamischen Geschäftsfeld. Flexibles Denken und die Fähigkeit, sich in immer wieder ändernde Sachverhalte einzuarbeiten, ist für unsere Mitarbeiter*innen somit Arbeitsalltag. Zudem setzen wir im Rahmen unserer Beratung vielfältige Anreize zum Umdenken. Trotzdem oder gerade deshalb ist es uns besonders wichtig, auf allen Ebenen unseres Handelns immer wieder diese Anreize zu setzen und uns so – auch gemeinsam mit unseren Kund*innen – stetig weiterzuentwickeln.

 

Für das kommende Jahr setzen wir uns deshalb folgende Ziele:

  • Schonung von Ressourcen und Anreize zum nachhaltigen Handeln setzen: Teilnahme an der Handy-Aktion Baden-Württemberg sowie Aufbau einer unternehmensinternen Nachhaltigkeitsplattform mit Informationen, Links, etc. zu Nachhaltigkeitsthemen.
  • Förderung nachhaltiger Mobilität auf dem Arbeitsweg sowie für Dienstreisen 
  • Regelmäßige Weiterbildung unserer Mitarbeiter*innen.
  • Anreize zum Umdenken für unserer Kund*innen: Weiterführung und weitere Optimierung unserer Social-Media-Aktivitäten sowie unseres Newsletters. 

WAS HABEN WIR GESCHAFFT? WIE ERREICHEN WIR UNSERE ZIELE?

Schonung von Ressourcen und Anreize zum Nachhaltigen Handeln

Die Schonung von Ressourcen und nachhaltiges Handeln sind nicht nur Themen, in denen wir unsere Kund*innen voranbringen wollen, sondern wir wollen auch selbst dazu beitragen. Deshalb ist es wichtig für uns, auch unsere Mitarbeiter*innen für diese Thematiken zu sensibilisieren. Um dies zu erreichen, wollen wir an der Handy-Aktion Baden-Württemberg teilnehmen und zudem eine interne Nachhaltigkeitsplattform aufbauen, über die alle Kolleg*innen Zugriff auf vielfältige Nachhaltigkeitsinformationen haben.


Förderung Nachhaltiger Mobilität

Bereits im Schwerpunkt „Energie und Emissionen“ haben wir Maßnahmen umgesetzt, um unsere Dienstreisen emissionsärmer zu gestalten. Hierzu gehörte bspw. die DKV CARD CLIMATE. Im Rahmen des neuen Schwerpunkts möchten wir aber auch beim Thema Mobilität nochmals umdenken und weitere Maßnahmen umsetzen, um insbesondere auch die Arbeitswege umweltfreundlicher zu gestalten.


Regelmäßige  Weiterbildungen

Das Wissen und die Fachkenntnis unserer Mitarbeiter*innen ist eine unserer wichtigsten Ressourcen. Deshalb investieren wir in regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Unser Mitarbeiter*innen können jährlich ihren Fortbildungsbedarf anmelden und der Austausch hierüber ist auch im jährlichen Mitarbeiter*innengespräch fester Bestandteil. Hier wollen wir dranbleiben und weiterhin sicherstellen, dass sich unsere Mitarbeiter*innen regelmäßig weiterbilden. 


ANreize zum Umdenken für unsere Kund*innen

Auch unseren Kund*innen möchten wir immer wieder Anreize zum Umdenken bieten. Dies erreichen wir – neben unseren Beratungsleistungen – durch eine vielfältige Außenkommunikation. Neben unserem quartalsweise erscheinenden Newsletter sind wir auf Twitter, Instagram und weiteren Social-Media-Kanälen vertreten und informieren so über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Managementsysteme und Arbeitssicherheit.



Hier geht´s zu unseren weiteren Schwerpunktthemen

Schwerpunktthema 1:

mitarbeiterwohlbefinden

Schwerpunktthema 2:

Regionaler Mehrwert